Sonntag, 13. November 1994

Karussell des Lebens

Foto: ZDF/David Farrwell

 

Rosamunde Pilcher - Karussell des Lebens

Die junge Prue Shackleton reist von London nach Cornwall, um dort ihre geliebte Tante Phoebe zu besuchen, die gerade Witwe geworden ist. Im Zug lernt sie Charlotte kennen, ein trauriges kleines Mädchen, das aus einem zerrütteten Elternhaus kommt. Charlotte ist auf dem Weg zu ihrer Großmutter. In Cornwall begegnet Prue, im Haus ihrer Tante, dem Maler Daniel Cassens, in den sie sich verliebt, der aber merkwürdig zurückhaltend bleibt. Immer wieder stößt Prue in dem kleinen Hafenstädtchen Porthkerris auf geheimnisvolle Verknüpfungen. Sie macht sich daran, Licht ins Dunkel zu bringen. Was hat Daniel Cassens mit der Familie der kleinen Charlotte zu tun? Und warum reist er so überraschend ab? Verwirrt und traurig sucht Prue Rat bei ihrer Tante Phoebe.
Nach dem gleichnamigen Roman - Text: ZDF

Liebesfilm, Deutschland 1994 *
Laufzeit: 90 Minuten
Buch: Barbara Engelke
Kamera: Michael Faust
Regie: Rolf von Sydow
Musik: Richard Blackford

Darsteller: Phoebe - Christiane Hörbiger, Prue - Barbara Wussow, Daniel - Jacques Breuer, Charlotte - Aline Metzner, Mrs. Tolliver - Anaid Iplicjan, Annabelle - Eleonore Weisgerber, Leslie - Axel Milberg, Nigel - Georg Weber - u.a.

Drehorte: Die beiden idyllischen Fischerdörfer Fowey & Looe, sind Schauplätze der romantischen Rosamunde-Pilcher-Verfilmung. In Looe zum Beispiel, wurden im Hafen Szenen zu diesem Film gedreht. Auch in Polperro, einem Bilderbuch-Fischer- und Schmugglerdorf, ziehen sich dicht gedrängte Cottages zum „Fish Quay“ hin. Auch dieser Ort diente als Kulisse für den Pilcher-Film, unter anderem wurden viele Szenen im Bahnhof von Polperro gedreht, wobei es sich aber in Wirklichkeit um den Bahnhof von Bodmin handelt, denn Polperro besitzt gar keinen Bahnhof. Weitere Drehorte sind: Newquay, Kynance Cove, Lizard Peninsula und Gunwalloe Church Cove und in Rock, auch in dem Hafenstädtchen Padstow und im Herrenhaus Prideaux Place bei Padstow wurden Szenen gedreht. Weiter das Boringdon Hall Hotel/Plymouth, das in der ZDF-Verfilmung als „Hotel Castle“ zu sehen ist. Gedreht wurde auch in St. Germans, mit dem eindrucksvollen Viadukt im Hintergrund.