Sonntag, 15. Oktober 1995

Sommer am Meer

Sommer am Meer 

Rosamunde Pilcher - Sommer am Meer

Die junge Virginia Parsons verbringt seit Jahren die Sommerferien bei ihrer Tante Alice in Cornwall und fühlt sich dort, ganz im Gegensatz zu ihrer mondänen Mutter, überaus wohl. In diesem Sommer begleitet Virginia ihre Tante zu einem Sommerfest, das Eustace Philips, ein junger, gut aussehender Farmer für seine engsten Freunde und Nachbarn veranstaltet. Bereits bei der ersten Begegnung fühlen sich die beiden zueinander hingezogen. In den nächsten Tagen und Wochen verbringen Virginia und Eustace viel Zeit miteinander. Virginias Mutter Rowena glaubt, den idealen Ehemann für ihre Tochter gefunden zu haben: den adeligen Gutsbesitzer Anthony Keile. Alles ist bereits arrangiert und mit Lady Keile, der Mutter des Auserwählten, abgestimmt.

Virginia ist entsetzt. Sie hat sich für ein einfaches Leben an der Seite von Eustace entschieden und will für ihre Liebe kämpfen. Sie ist absolut sicher, dass sie diesen Kampf zusammen mit dem Mann ihres Herzens gewinnen wird. Doch dieser reagiert anders als erwartet. Virginia ahnt nicht, dass ihre Mutter wieder einmal Schicksal gespielt hat. Zutiefst verletzt verlässt die junge Frau Cornwall und heiratet Anthony Keile. Die Ehe steht allerdings unter keinem guten Stern: Anthony ist ein durchtriebener, egoistischer Mann, der seine junge Frau schon bald nach der Hochzeit betrügt.

Zehn Jahre später. Anthony und Virginia haben zwei Kinder und leben auf einem Gut in Schottland. Eine Nanny erzieht die Kinder. Anthony hat eine Geliebte, und es ist offensichtlich, wie unglücklich Virginia sich in dieser Ehe fühlt. Sie will die Scheidung. Nach einem heftigen Streit verlässt Anthony das Haus und fährt zu seiner Geliebten, mit der er kurz darauf tödlich verunglückt. Lady Keile überredet Virginia zu einem Besuch bei ihrer Tante Alice. Dort steht sie plötzlich wieder Eustace Philips gegenüber. Sie will nicht wahrhaben, dass sie Eustace trotz allem immer noch liebt. Virginia ahnt nicht, dass ein großes verhängnisvolles Missverständnis zwischen ihnen steht.
Nach dem gleichnamigen Roman - Text & Foto: ZDF

Liebesfilm, Deutschland 1995
Regie: Hans Jürgen Tögel
Drehbuch: Barbara Engelke
Musik: Richard Blackford
Laufzeit: 88 Min.
Kamera: Otto Kirchhoff

Darsteller: Virginia - Kerstin Draeger, Eustace - Heikko Deutschmann, Lady Keile - Ruth-Maria Kubitschek, Anthony Keile - Burkhard Heyl, Alice - Claudia Wedekind, Rowena - Kathrin Ackermann, Nanny - Ingeborg Labsien, Liz - Carin C. Tietze u.a.

Drehorte: Godolphin House liegt in Cornwall und ist in “Sommer am Meer” als der schottische Landsitz Kirkton des ehebrechenden Adelssprösslings Anthony Keile zu sehen. Um den Szenen mehr Glaubhaftigkeit zu verleihen, wurde eine kurze Einspielung von Eilean Donan Castle, welches wirklich in Schottland liegt, gezeigt.

Im Porthminster Café in St Ives wurden die Caféhausszenen gedreht. Eustace spendiert Virginia im Hafen von Padstow ein Eis.
Am Bahnhof von Penzance steigen oft die hübschen Damen aus London aus, um ihre Tante in der Provinz zu besuchen. So auch in dieser Verfilmung.
Nördlich von Land’s End liegt Cape Cornwall, dessen Felder an den Klippen und winzige Strässchen immer wieder Eingang in die Pilcher-Filme finden. Fast alle Traktorszenen sind hier entstanden. Sehenswert ist auch der Küstenabsschnitt bei Pendeen und Portheras Cove, wo oft gefilmt wurde. Portheras Cove ist die Sandbucht, wo die Kinder von Virginia am Strand spielen.
Etwas weiter östlich liegt bei Zennor, Gunard’s Head. Auf der Landzunge befindet sich "Cove Cottage", ein B&B Cottage, das Pilcherfans unter dem Namen Bosithick kennen. Hier zog Virginia nach dem Unfalltod ihres Mannes mit ihren beiden Kindern ein. Für das Filmteam war das Cottage schwer zugänglich, die Ausstattung musste ein Stück nach dem anderen einzeln herangeschafft werden. Handys funktionierten auch nicht. Die Fassade von Cove Cottage wurde für die ersten Szenen auf alt und verfallen getrimmt, das Haus ist real in weit besserem Zustand. Eine Bitte: aus der Entfernung von der Strasse oder dem Fussweg ist das Cottage nicht zu sehen. Ein Abstecher lohnt also nicht, denn das Privatgrundstück sollten wirklich nur diejenigen betreten, die hier auch übernachten.
Das örtliche Pub in Ludgvar, “The White Hart” war Drehort in diesem Film. Hier treffen sich Virginia (Kerstin Draeger) und Eustace (Heikko Deutschmann), zufällig auf dem Parkplatz vor der Kirche in Ludgvan wieder.
Die verträumten Landstraßen nach Porthleven wurden als Kulisse genutzt. Weitere Drehorte sind Helston, Lamorna, St. Helen’s Oratory, Trengwainton Gardens, Newlyn.