Sonntag, 25. Dezember 2011

Vier Frauen - Olivias Schicksal


Rosamunde Pilcher – Vier Frauen – Olivias Schicksal

Die hochkarätig und international besetzte Familiensaga "Vier Frauen" knüpft inhaltlich an Rosamunde Pilchers Roman "September" an. Das Schicksal der alt eingesessenen und wohlhabenden schottischen Familie Aird steht - nun 22 Jahre später - im Zentrum des Geschehens.
Als Laura Aird nach einem zweimonatigen USA-Aufenthalt bei ihrem leiblichen Vater Conrad Tucker nach Schottland zurückkommt, ist zu ihrem Bedauern in ihrer Abwesenheit ihre Großmutter Violet Aird gestorben. Noch ahnt niemand, dass die Testamentseröffnung die Familie in eine große Krise stürzen wird: Die eigensinnige alte Lady hat ihre Firmenanteile des von Edmund gegründeten Unternehmens Sanford Aird Cubben einer gewissen Olivia Thorpe vermacht, die niemand kennt. Edmund befürchtet, dass seine Familie damit die Aktienmehrheit verlieren könnte und dies eine fatale Chance für seinen skrupellosen Ex-Schwiegersohn Noel Keeling ist, der mittlerweile den Posten des Geschäftsführers an sich gerissen und den Airds den Krieg erklärt hat.
Edmund sucht Olivia und trifft auf eine 39-jährige sympathische Tierärztin, die noch nie den Namen Violet Aird gehört hat, sich aber als seine Tochter erweist. Olivia wurde adoptiert, ihre leiblichen Eltern sind Edmund und die verstorbene Pandora Balmerino, mit der Edmund während seiner ersten Ehe eine Affäre hatte. Violet hatte damals die Schwangerschaft vor Edmund und der Familie geheim gehalten, um einen Skandal zu vermeiden. Olivia wird von den Airds herzlich aufgenommen und ist überwältigt von ihrer neuen Identität. Als Noel von dem Testament erfährt, ist ihm jedes Mittel recht, um Olivia auf seine Seite zu ziehen. Berückt von seinem Charme verliebt Olivia sich in Noel. Mit der Lüge, Edmund habe schon immer von ihrer Existenz gewusst, bringt Noel Olivia gegen ihre neue Familie auf und nähert sich damit seinem Ziel, den Airds nachhaltig zu schaden.

Die Balmerinos und Alexa müssen sich um den kleinen Tom kümmern, nachdem dessen Mutter Lucilla bei der komplizierten Geburt gestorben ist. Doch Hamish Balmerino muss nicht nur den Tod seiner Schwester verkraften, sondern beobachtet auch eifersüchtig Lauras neue Freundschaft mit dem Autor Jake Hooper, der den Verkauf ihres ersten Romanes unterstützt hat. Olivia Thorpe, die eine Affäre mit Noel eingegangen ist, fühlt sich innerlich zerrissen: Einerseits genießt sie diese in vollen Zügen, andererseits will sie die Familie Aird, die sie so herzlich aufgenommen hat, nicht verraten. Als sie durch einen Zufall erfährt, wie kaltblütig Noel lügt und seine Ziele verfolgt, trennt sie sich von ihm. Doch Noel schreckt nicht davor zurück, auch Olivia zu erpressen.
Originaltitel: Shades of Love 3/4 - Text & Fotos: ZDF
Nach Motiven des Romans "September" von Rosamunde Pilcher 
 
Familiensaga, Deutschland/Großbritannien, 2011 
Länge: 90 min
Regie: Giles Foster
Drehbuch: Matthew Thomas
Kamera: James Aspinall
Musik: Richard Blackford

Darsteller: Virginia Aird - Eleonore Weisgerber, Edmund Aird - Charles Dance, Olivia Thorpe - Esther Schweins, Alexa Keeling - Susanna Simon, Noel Keeling - Adrian Lukis, William Pearson - Gunther Gillian, Henry Aird - Liam Evans-Ford, Laura Aird - Rebecca Night, Hamish Balmerino - Johannes Zirner, Jake Hooper - Christoph v. Friedl, Lucilla Balmerino - Suzan Anbeh, Archie Balmerino - Anthony Higgins, Isobel Balmerino - Harriet Walter, Sara Keeling - Ella McKeand, Jono Keeling - Jonathan Aitken - u.a.

Drehorte: Das Schloss der Balmerinos, der befreundeten Nachbarfamilie der Airds, ist das Duns Castle welches bei der Ortschaft Duns, Scottish Borders liegt. Manderston House ist das Anwesen der alt eingesessenen und wohlhabenden schottischen Familie Aird und liegt auch in Wirklichkeit ganz in der Nähe. Preston Mill ist eine der ältesten Mühlen Schottlands, im Film gehört sie William Pearson. Hierhin läd William, Alexa Keeling zu einem Dinner ein.
Weitere Drehorte waren in Oxford, Oxfordshire und London, England; St. Abbs, Scottish Borders.

Drehzeit: 9. Mai 2011 bis 1. Juli 2011

 

Sonntag, 18. Dezember 2011

Gefährliche Brandung

Foto: ZDF/Jon Ailes

Rosamunde Pilcher - Gefährliche Brandung

Paul Gilmore (Philipp Brenninkmeyer), ein anglikanischer Pfarrer mit Charisma, wird auf Grund falscher Beschuldigungen nach Newquay in Cornwall strafversetzt. Dort findet er nicht gerade hoffnungsfroh stimmende Bedingungen vor: Die Gemeinde, die eher als Surferhochburg bekannt ist denn als Glaubensfestung, schrumpft immer mehr, und das Dach der Kirche ist undicht. Brad Tyler (Urs Remond), ein erfolgreicher Surfunternehmer, will das Kirchengebäude kaufen und abreißen, um an dieser Stelle seine neue Firmenzentrale zu errichten. Geplant wird der Bau von Penelope Moore (Julia Stemberger), einer allein erziehenden Architektin, deren Mann vor einigen Jahren beim Surfen ertrank. Brad ist ein alter Freund der Familie und schon lange in Penelope verliebt. Als er ihr einen Antrag macht, nimmt sie diesen überrumpelt an.
Bevor Penelope ihrer Tochter Mia (Teresa Klamert) von der bevorstehenden Vermählung erzählen kann, trifft das Mädchen auf Paul Gilmore, der Mias Surfbrett aus dem Meer fischt. Mia hatte ihrer Mutter versprochen, nie mehr zu surfen und bittet nun Paul, ihrer Mutter zu erzählen, dass es sein eigenes Brett sei. Paul ist vom ersten Moment an verzaubert von Penelope. Sehr zum Ärger seiner Haushälterin Jane (Catherine Flemming), die auch nicht vor einer hinterhältigen Intrige zurückschreckt, um die aufkeimende Liebe zwischen Paul und Penelope im Keim zu ersticken.
Nach der Kurzgeschichte " The lilac tree" - Text: ZDF

Deutschland 2011*
Gemeinschaftsproduktion von ZDF und ORF 
Regie: Michael Steinke
Buch: Rosamunde Pilcher
Drehbuch: Martin Wilke und Silke Morgenroth
Kamera: Dieter Sasse
Musik: Richard Blackford

Darsteller: Penelope Moore - Julia Stemberger, Paul Gilmore - Philippe Brenninkmeyer, Jane - Catherine Flemming, Brad Tyler - Urs Remond, Mia Moore - Teresa Klamert, Justin - Patrick Schorn u.a.

Drehorte: Newquay und Umgebung: Der Umzug von Paul steht bevor. Er muss seine alte Gemeinde St Clement bei Truro wegen falscher Beschuldigungen verlassen. Seine Umzugskartons stehen schon vor der gleichnamigen Kirche des Ortes. Bei der neuen Kirche handelt es sich um die St Symphorian Church, in der Gemeinde Veryan / Roseland Peninsula und stammt aus dem 13. und 14. Jahrhundert.

Die Fahrt mit dem Fahrrad des Priesters war in Truro in der St. Marys Street unweit der Kathedrale und das "Crab & Ale House" gibt es dort wirklich: 25 New Bridge Street, Truro, Cornwall, ebenso das "Cafe Cleopatra" - 22 St. Marys Street. Der Eingang der Kathedrale ist dann als Kirchenamt zusehen, vor dem sich der Priester mit seiner Schwägerin triff. Die Innenszenen mit der Verhandlung fanden in einem Raum auf Prideaux Place statt.
In einer anderen Szene fährt der Umzugswagen durch den Trelissick Garden. Die abgefackelte Hütte wurde auf der Crantock Beach westlich von Newquay gebaut, viele weitere Strand- und Surfszenen entstanden hier und in der  Holywell Bay.  Im Hintergrund sind die beiden Gull Rocks im Meer gut erkennbar.
Das alte Bootshaus der Kirche stand im nördlichen Teil der St. Ives Bay unweit des Godrevy Point, hier wurden auch die Szenen, in der sich Mutter und Tochter streiten, gedreht. Von diesem Punkt sieht man direkt auf die Godrevy Island mit Lighthouse und der Gwithian Beach. In einer weiteren Szene fährt die Mutter mit dem Auto an dem Leuchtturm Trevose Head nördlich der Constantine Bay vorbei.
Das Haus von Penelope und ihrer Tochter Mia liegt etwas nordöstlich von dem kleinen Ort namens Pentewan in der Nähe von St. Austell und nennt sich Polruddon Farm. Penelope findet nach längerer Suche ihre Tochter Mia an der Porthtowan Beach.

Drehzeit: 6. September 2011 bis 5. Oktober 2011

Sonntag, 20. November 2011

Englischer Wein

 

Rosamunde-Pilcher - Englischer Wein

Hannah Powell, eine ehrgeizige Winzerin, die lange in Frankreich gelebt hat, erhält die Chance ihres Lebens, als sie ein Weingut in ihrer Heimat Südengland auf Vordermann bringen soll. Allerdings muss sie sich die Geschäftsführung der Benson Valley Winery mit Jonathan Benson, dem Neffen der Besitzerin, Lady Kate, teilen, die ihren Erben auf diese Weise disziplinieren will. So treffen zwei völlig unterschiedliche Charaktere aufeinander, die sich zusammenraufen müssen, wenn sie Erfolg haben wollen.
Doch nicht nur die Probleme des Weingutes müssen gelöst werden, auch die Vergangenheit holt die beiden ein. Hannah hat vor 17 Jahren Cornwall fluchtartig verlassen, als sie sehr jung ungewollt von ihrem damaligen Chef schwanger wurde. Das Kind hat sie abgegeben, an Jessie Watson, die Frau ihres Chefs, die selbst keine Kinder bekommen konnte.
Jonathan, ein leidenschaftlicher Rennfahrer, hat sich ohne das Wissen seiner Tante hoch verschuldet und sein Erbe heimlich einem Konkurrenten von Lady Kate versprochen: Nick Stevens, dem Leiter der lokalen Weinvertriebsgesellschaft. Steven sieht seine Pläne von Hannahs Ankunft bedroht und fordert Jonathan auf, die neue Winzerin so schnell wie möglich los zu werden. Jonathan verspricht es ihm, doch kommt damit in noch größere Schwierigkeiten. Er verliebt sich in Hannah, die selbst allmählich immer mehr Gefallen an ihm findet.
Parallel stellt Jonathans 17-jähriges Patenkind Tessa fest, dass sie schwanger ist. Sie traut sich nicht, es ihrer Mutter zu sagen und bittet Jonathan um Hilfe. Hannah stellt geschockt fest, dass Tessa ihre Tochter ist und glaubt, dass Jonathan ein Verhältnis mit ihr hat. Enttäuscht geht sie auf Distanz. Nachdem Jonathan das Missverständnis aufgeklärt hat und Hannah seine Liebe gesteht, verbringen die beiden eine Nacht miteinander. Jonathan will Hannah sein doppeltes Spiel gestehen, doch ein schwerer Unfall verhindert dies zunächst.
Nach der Kurzgeschichte "Getting better" - Text & Screenshot: ZDF

Foto: ZDF und JON AILES

Melodram, Deutschland, 2011*
Gemeinschaftsproduktion von ZDF und ORF
Länge: 90 min
Regie: Dieter Kehler
Drehbuch: Martin Wilke
Kamera: Hartmut E. Lange
Musik: Richard Blackford

Darsteller: Hannah Powell - Eva Habermann, Jonathan Benson - Robert Seeliger, Lady Kate Benson - Ruth-Maria Kubitschek, Tessa Watson - Sarah Beck, Jessie Watson - Barbara Wussow, Nick Stevens - Albert Fortell, Reginald Jennings - Alexander-Klaus Stecher - u.a.

Drehorte: Pencarrow House, so heißt in Wirklichkeit die Benson Valley Winery. Das Anwesen liegt im Nordwesten von Bodmin und südöstlich von Wadebridge und ist immer ein Besuch wert. "Pencarrow House & Gardens".
Jonathan möchte Hannah seine Lieblingsbucht zeigen, dabei handelt es sich um die Holywell Bay. Auf dem Wege dorthin fahren sie über die Küstenstraße am St Agnes Head. Im Hintergrund sind die Felsen Bawden Rocks, oder auch Man & his man genannt, zu sehen. 
Nach dem Autounfall wird Jonathan in das Knowledge Spa, in Truro eingeliefert. Hier erkundigen sich Lady Kate und auch Hannah über seinen Gesundheitszustand.
Die "Bleeker & Son Wine Merchant" befindet sich im Headland Hotel in Newquay. Das private Anwesen von Tessa (Sarah Beck) und Jessie Watson (Barbara Wussow) ist das wunderschöne "Rosteague Manor House" in der Nähe von Portscatho in Cornwall.

Drehzeit: 26. Juli 2011 bis 24. August 2011

Sonntag, 2. Oktober 2011

Der gestohlene Sommer

 

Rosamunde Pilcher - Der gestohlene Sommer

Der 100. Rosamunde Pilcher Film

Edward Rosemore (Helmut Zierl) scheint alles zu haben, was ein Mann sich wünschen kann: Er führt mit Kate (Mariella Ahrens) eine glückliche Ehe, ist sehr stolz auf seine beiden wunderbaren Kinder Eve (Vivien Wulf) und Cormick (Benjamin Trinks) und ist der erfolgreichste Schiffsmakler Cornwalls. Doch wie so oft trügt der äußere Schein, Edward wird nicht mehr lange leben. Er beschließt, seine Familie nicht über seinen Zustand zu informieren. Etwas will er allerdings noch zu seinen Lebzeiten regeln. Edward befürchtet, dass sich seine Frau Kate aus Treue und Loyalität nach seinem Tod nicht an einen anderen Mann binden wird. 
Die Vorstellung, dass seine geliebte Kate ihr halbes Leben allein verbringen wird, kann er nicht ertragen und deshalb schmiedet Edward den Plan, Kates große Liebe und Eves leiblichen Vater, George Armstrong (Patrik Fichte), unter einem Vorwand in ihr Leben zurückzuholen. 
Dieser Vorwand ist schnell gefunden, denn George ist ein Weltklasseskipper. Edward investiert in einen traumhaften alten Rahsegler und engagiert George und dessen gesamte Crew um den "Blue Cup", den Preis für die schnellste Segel-Überquerung der Irischen See zu gewinnen und damit seinen Lebenstraum zu erfüllen. 
Doch sein gut gemeinter Plan steht von Anfang an unter einem schlechten Stern: Seine Tochter Eve ist zu Kates Entsetzen auf dem besten Weg, sich in den attraktiven George zu verlieben. Kate ist höchst alarmiert und versteht nicht, warum Edward ihre Befürchtungen nicht tatkräftiger unterstützt - fast scheint es ihr, als wolle Edward sie George in die Arme treiben. Und schon bald glaubt sie, die wahren Hintergründe gefunden zu haben, die alles in einem neuen Licht erscheinen lassen: Edwards attraktive Sekretärin (Claire Louise Amias) ist schwanger und Kate ist der festen Überzeugung, dass Edward der Vater des Kindes ist. Als die Missverständnisse und Halbwahrheiten die Familie zu entzweien drohen, kommt es zu einem tragischen Segelunfall und George Armstrong gerät unter Mordverdacht.
Nach der Kurzgeschichte "Together no more" - Text & Screenshot: ZDF

Melodram, Deutschland, 2011*
Gemeinschaftsproduktion von ZDF und ORF
Länge: 90 min
Regie: Stefan Bartmann
Drehbuch: Silke Morgenroth und Martin Wilke
Kamera: Marc Prill
Musik: Richard Blackford

Darsteller: Mariella Ahrens - Kate Rosmore, Patrik Fichte - George Armstrong, Benjamin Trinks - Cormick Rosmore, Vivien Wulf - Eve Rosmore, Helmut Zierl - Edward Rosmore, Josie Bening - Claire Louise Amias - u.a.

Drehorte: In der Bucht von Portreath, einem kleinen Ort an der Nordküste der Grafschaft Cornwall, wurde in den frühen Morgenstunden einige Szenen gedreht; Das Herrenhaus Prideaux Place bei Padstow diente als Privatsitz der Familie Rosemore, hier sind die Innen- und Außenaufnahmen entstanden; In Charlestown nahe St. Austell, wurden im Hafen alle Szenen auf dem Segler gedreht; Das Plymouth Custom House, war ein weiterer Drehort und stellte den Firmensitz der Rosemores dar; Die Picknick-Szenen mit George und Eve wurden oberhalb von den Bedruthan Steps gedreht; Die Polizeistation (am Schluss) ist die Passmore Edwards Free Library, 1 Webber Hill, Falmouth, Cornwall; Das Cottage, in dem George vorübergehen wohnt, befindet sich an der Constantine Bay. Das Cottage liegt am westlichen Ende des gleichnamigen Ortes, direkt an den Klippen, in der Nähe von Padstow; Die Szenen nach dem Konzert spielten vor der Guildhall in Plymouth. In einer kuzen Einspielung ist das Shopping Centre in Torquay zu sehen.

Drehzeit: 14. Juni - 13. Juli 2011

Sonntag, 11. September 2011

Verlobt, verliebt, verwirrt

Foto: ZDF und JON AILES

Rosamunde Pilcher - Verlobt, verliebt, verwirrt

Newquay im romantischen Cornwall ist der Sitz der Destillerie "Adams", eines alteingesessenen Ginherstellers, und zudem in ganz England berühmt für seine Junggesellen- bzw. Junggesellinnenabschiede. Auch Julia Adams wird von ihrer besten Freundin Emma überredet, sich dem Brauch zu unterziehen.
Um Geld für ihren Brautstrauß zu bekommen, muss sie einen Kuss versteigern. Als sie erkennt, wer den Kuss ersteigert hat, glaubt sie ihren Augen nicht: Jamie Palmer. Der Mann, der sie vor Jahren kurz vor der Hochzeit ohne Begründung verlassen hatte. Was Julia jedoch nicht ahnt: Ihre Freundin Emma hat Jamie über die bevorstehende Hochzeit informiert. Emma ist Ärztin und weiß, warum er damals Hals über Kopf verschwunden ist. Obwohl Julias und Jamies erstes Zusammentreffen mit einer Ohrfeige endet, kommt es zu einer Liebesnacht. Dennoch wagt es Jamie nicht, Julia die Wahrheit zu gestehen. Und so kommt es, dass Julia ihn nun endgültig aus ihrem Leben verbannen möchte. Doch dann eröffnet Julias Vater Ian, dass er seinen Geschmackssinn verloren hat. Er braucht nun Jamies Hilfe, um einen neuen Gin zu brennen, und so bleibt Jamie erst einmal in Newquay. Die Destillerie ist in einer schweren Krise, und Ian setzt all seine Hoffnung auf die Kreation des neuen Gins.
Julias Verlobter David wacht nach seinem Junggesellenabschied mit einer fremden Frau im Bett auf, die ihn zu alledem mit einer saftigen Rechnung für ihre geleisteten "Dienste" überrascht. Während David sich krampfhaft zu erinnern versucht, was in der Nacht passiert ist, taucht Julia auf. David gibt Lucy kurzerhand als Sängerin aus, die er für die Hochzeit engagiert hat.
Diese schicksalhaften Begegnungen und turbulenten Verwicklungen werden alle Planungen des jungen Paares über den Haufen werfen - denn die wahre Liebe lässt sich auch von Verlobungsringen nicht beeindrucken.
Nach der Kurzgeschichte "Tomorrow came quickly" - Text: ZDF

Jamie (Steffen Groth, r.) hat einen Kuss der zukünftigen Braut
(Theresa Scholze, M.) ersteigert. Sein Zusammentreffen mit Julia ist jedoch kein Zufall.
Emma (Christine Mayn, l.) freut sich. -
Foto: ZDF und JON AILES

Melodram, Deutschland 2011*
Gemeinschaftsproduktion von ZDF und ORF
Regie: Stefan Bartmann
Buch: Martin Wilke und Silke Morgenroth
Kamera: Marc Prill
Musik: Richard Blackford

Darsteller: Theresa Scholze - Julia Adams, Steffen Groth - Jamie Palmer, Thomas Fritsch - Ian Adams, Christine Mayn - Emma Waters, Max Alberti - David Taylor, Anna Angelina Wolfers - Lucy Jones u.a. 

Drehorte: In der Titelsequenz sind Luftaufnahmen u.a. der "Bedruthan Steps" nördlich Newquay, der Küste südöstlich von Kingswear (bei Dartmouth) mit The Tower "Day Beacon", der Küste vor dem "Godrevy Point" mit Leuchtturm und dem "Hafen von Padstow" zu sehen. 
Weitere Szenen spielen im "Hafen von Padstow", wo auch die Gruppe um Julia und Emma ein T-Shirt kauft. Die Abschiedsfeier wurde in der "Lanadwell Street" gedreht, dort steht auch der Pub, das "The London Inn", 6 – 8 Lanadwell Street, Padstow. 
Die Friedhofszenen fanden südlich von Falmouth nahe dem Ort "Mawnan Smith", der "St Mawnan Church" am Helford River statt.
Julia und Jamie treffen sich einmal am Strand der "Holywell Bay" südwestlich von Newquay, im Hintergrund sind beide Felsen "Gull Rocks" zu sehen. Weitere Strandszenen in Newquay wurden an der "Little Fistral Beach" gedreht.
Die Park- und Hochzeitsszenen wurden auf dem Gelände des "Tregenna Castle Hotels" in St Ives aufgenommen und die Straßenszenen, wie auch das Zusammentreffen der Paare am Schluss, sind auf der Straße zum Parkplatz am "Godrevy Point" (Leuchtturm nördlich St Ives Bay) entstanden (ist übrigens ein Gelände des National Trust). In "Bosvigo House" wurden drei Zimmer für die 100. Episode verwendet. In Messack House wurden auch einige Szenen gedreht. 
Die Innen- und Außenaufnahmen der Destillery waren in Ställen / Scheunen hinter dem Herrenhaus von Prideaux Place, auch das Kaminzimmer kam vor mit der nachdenklichen Protagonistin. Anprobeszenen und Ginprobe waren auch auf Prideaux Place. Emmas Arztpraxis liegt in Porthcatho, an der Straße "The Lugger".

Drehzeit: 04.05.2011 - 02.06.2011

Sonntag, 24. April 2011

Vier Frauen - Virginias Geheimnis




Rosamunde Pilcher – Vier Frauen – Virginias Geheimnis

Mit "Vier Frauen" wurde nach der erfolgreichen Ausstrahlung von "Vier Jahreszeiten" im Dezember 2009 eine weitere vierteilige Rosamunde-Pilcher-Familiensaga mit hochkarätiger internationaler Besetzung in Angriff genommen. Die beiden ersten Teile strahlte das ZDF als Feiertagsprogramm am Ostersonntag 2011 aus, die Teile 3 und 4 wurden im Sommer 2011 gedreht. Inhaltlich anknüpfend an Rosamunde Pilchers Roman "September" steht - 22 Jahre später - das Schicksal der alt eingesessenen und wohlhabenden schottischen Familie Aird im Zentrum des Geschehens.

Teil 1
Edmund Aird ist seit langem glücklich verheiratet mit Virginia, mit der er zwei Kinder hat: Laura (21) und Henry (34). Edmund, der aus erster Ehe noch eine Tochter hat, Alexa (40), ist erfolgreicher Geschäftsführer der in London ansässigen Firma "Sanford Aird Cubben", in der sein Sohn Henry und sein Schwiegersohn Noel um seine Nachfolge konkurrieren. Doch Virginia hat ein Geheimnis, das nur ihre Schwiegermutter Violet (80) kennt: Vor genau 22 Jahren verbrachte Virginia eine Nacht mit ihrem amerikanischen Freund Conrad Tucker und weiß nicht, ob er oder ihr Ehemann Edmund der leibliche Vater von Laura ist.

Virginia wird von ihrer Vergangenheit eingeholt, als Conrad sich eines Tages bei ihr meldet. Er hat ein Foto von Laura in einem Gesellschaftsmagazin entdeckt und ist über ihre Ähnlichkeit mit seiner eigenen Mutter so verblüfft, dass er überzeugt ist, Lauras Vater zu sein. Er reist aus den USA an, um die Wahrheit herauszufinden und bringt damit eine Lawine von Misstrauen, Hass, Erpressung und Enttäuschung ins Rollen, die die Familie Aird in ihren Grundfesten erschüttert.

Virginia und Violet sind sich zunächst einig, dass Edmund nie etwas von der Affäre erfahren darf und legen Conrad sehr eindringlich nahe, wieder abzureisen. Doch der Plan geht nicht auf. In betrunkenem Zustand berichtet Conrad ausgerechnet dem skrupellosen und intriganten Schwiegersohn Edmunds, Noel Keeling, von seiner wahrscheinlichen Vaterschaft. Noel nutzt diese Information, um Virginia zu erpressen: Entweder er wird der neue Geschäftsführer der Firma oder ihr Geheimnis fliegt auf und die Familie Aird wird auseinandergerissen.

Virginia macht einen Vaterschaftstest, der ihr Dilemma bestätigt. Ihr Mann ist nicht Lauras Vater. Sie sieht keinen anderen Ausweg und überredet Edmund, Noel anstelle ihres Sohnes Henry an die Spitze des Unternehmens zu setzen. Virginia hofft, dadurch das Familienglück retten zu können, obwohl sie natürlich Gefahr läuft, ihren Sohn Henry zutiefst zu enttäuschen.

Lauras Leben gerät auch ohne das Wissen um ihren neuen Vater ins Wanken, denn ihre erste große Liebe Guy (27), mit der sie gerade eine wunderbare Zeit in Oxford erlebt, kommt ums Leben.
Text & Cover: ZDF
Originaltitel: Shades of Love 1/4
 
Liebesdrama, Deutschland/Großbritannien 2010*
Regie: Giles Foster
Drehbuch: Matthew Thomas
Kamera: James Aspinall
Musik: Richard Blackford

Darsteller: Eileen Atkins - Violet Aird, Charles Dance - Edmund Aird, Suzan Anbeh - Lucilla Balmerino, Adrian Lukis - Noel Keeling, Rebecca Night - Laura Aird, Susanna Simon - Alexa Keeling, Eleonore Weisgerber - Virginia Aird, Michael Brandon - Conrad Tucker, Liam Evans-Ford - Henry Aird, Johannes Zirner - Hamish Balmerinos. Freddie Fox - Guy Wells, Anthony Higgins - Archie Balmerinos, Harriet Walter - Isobel Balmerino.

Drehorte: Das Anwesen der Balmerinos, der befreundeten Nachbarfamilie der Airds, ist das Duns Castle bei der Ortschaft Duns, Scottish Borders; Manderston House ist das Anwesen der alt eingesessenen und wohlhabenden schottischen Familie Aird und liegt auch in Wirklichkeit ganz in der Nähe. Weitere Drehorte waren in Oxford, Oxfordshire und London, England; St. Abbs, Scottish Borders,


Vier Frauen - Lauras Liebe



Rosamunde Pilcher – Vier Frauen – Lauras Liebe

Seit dem Tod ihres Freundes Guy vor drei Monaten hat sich Laura Aird immer mehr zurückgezogen. Ihre Eltern Virginia und Edmund reagieren zunehmend besorgt. Auch deren Sohn Henry, der mit seiner Freundin Emily in London lebt, steht an einem Scheideweg in seinem Leben. Nachdem sein Vater Edmund ihn aus dem Familienunternehmen gedrängt hat - dahinter steckt die Erpressung Virginias durch Noel wegen des Seitensprungs - sucht er eine neue Zukunftsperspektive und hat den Kontakt zu seinen Eltern abgebrochen. Als seine Schwester Alexa, die in Chelsea einen Catering-Service leitet, personaltechnisch in einen Engpass gerät, springt er ein und entdeckt, dass die Gastronomie seine wahre Passion sein könnte.

Noel wiederum hat zwar karrieremäßig durch Skrupellosigkeit sein Ziel erreicht, seinen Schwiegervater Edmund als Firmenchef zu beerben, seine Ehe mit Alexa steht jedoch kurz vor dem Aus. Die verzweifelte Alexa teilt ausgerechnet ihrer Freundin Lucilla Balmerino, die ein Verhältnis mit Noel hat, ihre Vermutung mit, dass Noel sie betrügt.

Als Virginia erfährt, dass Conrads erwachsene Tochter an Krebs gestorben ist, kann sie mit der Lüge nicht länger leben. Sie kontaktiert ihn in den USA und lässt ihn wissen, dass ein DNA-Test längst bewiesen hat, dass er Lauras Vater ist. Conrad beschließt, sofort nach Schottland zu fliegen. Auf dem großen Septemberball der Balmerinos, der befreundeten Nachbarfamilie der Airds, eskaliert die Situation. Alexa erkennt, dass ihre Freundin Lucilla Balmerino sie mit ihrem Mann Noel hintergeht und stellt ihn zur Rede. Edmund erfährt durch eine hasserfüllte Bemerkung Noels, dass Laura nicht seine, sondern Conrads Tochter ist. Virginia, die diese bittere Wahrheit ihrem Mann möglichst schonend beibringen wollte, scheint alles zu entgleiten.

Lucillas Bruder Hamish Balmerino, der die in ihrer Trauer verschlossene Laura bereits ein wenig in das Reich der Lebenden zurücklocken konnte, erweist sich als guter Freund. Er und Laura kümmern sich um die verzweifelte Alexa. Als Laura von ihrer Mutter Virginia erfährt, dass der Amerikaner namens Conrad Tucker ihr Vater ist, verliert sie völlig den Boden unter den Füßen.
Text & Cover: ZDF
Originaltitel: Shades of Love 2/4

Vier Frauen - Virginias Geheimnis

Liebesdrama, Deutschland/Großbritannien 2010*
Regie: Giles Foster
Drehbuch: Matthew Thomas
Kamera: James Aspinall
Musik: Richard Blackford

Darsteller: Eileen Atkins - Violet Aird, Charles Dance - Edmund Aird, Suzan Anbeh - Lucilla Balmerino, Adrian Lukis - Noel Keeling, Rebecca Night - Laura Aird, Susanna Simon - Alexa Keeling, Eleonore Weisgerber - Virginia Aird, Michael Brandon - Conrad Tucker, Liam Evans-Ford - Henry Aird, Johannes Zirner - Hamish Balmerinos. Freddie Fox - Guy Wells, Anthony Higgins - Archie Balmerinos, Harriet Walter - Isobel Balmerino

Drehorte: Das Anwesen der Balmerinos, der befreundeten Nachbarfamilie der Airds, ist das Duns Castle bei der Ortschaft Duns, Scottish Borders; Manderston House ist das Anwesen der alt eingesessenen und wohlhabenden schottischen Familie Aird und liegt auch in Wirklichkeit ganz in der Nähe. Weitere Drehorte waren in Oxford, Oxfordshire und London, England; St. Abbs, Scottish Borders.

Freitag, 25. Februar 2011

Vier Frauen – Alexas Glück


Rosamunde Pilcher - Vier Frauen - Alexas Glück


Die Balmerinos und Alexa müssen sich um den kleinen Tom kümmern, nachdem dessen Mutter Lucilla bei der komplizierten Geburt gestorben ist. Doch Hamish Balmerino muss nicht nur den Tod seiner Schwester verkraften, sondern beobachtet auch eifersüchtig Lauras neue Freundschaft mit dem Autor Jake Hooper, der den Verkauf ihres ersten Romanes unterstützt hat. Olivia Thorpe, die eine Affäre mit Noel eingegangen ist, fühlt sich innerlich zerrissen: Einerseits genießt sie diese in vollen Zügen, andererseits will sie die Familie Aird, die sie so herzlich aufgenommen hat, nicht verraten. Als sie durch einen Zufall erfährt, wie kaltblütig Noel lügt und seine Ziele verfolgt, trennt sie sich von ihm. Doch Noel schreckt nicht davor zurück, auch Olivia zu erpressen.
Originaltitel: Shades of Love 4/4

Vier Frauen - Olivias Schicksal
Vier Frauen - Lauras Liebe
Vier Frauen - Virginias Geheimnis

Nach Motiven des Romans “September” von Rosamunde Pilcher – Text & Cover: ZDF

Familiensaga, Deutschland/Großbritannien, 2011 
Länge: 90 min
Regie: Giles Foster
Drehbuch: Matthew Thomas
Kamera: James Aspinall
Musik: Richard Blackford

Darsteller: Virginia Aird – Eleonore Weisgerber, Edmund Aird – Charles Dance, Olivia Thorpe – Esther Schweins, Alexa Keeling – Susanna Simon, Noel Keeling – Adrian Lukis, William Pearson – Gunther Gillian, Henry Aird – Liam Evans-Ford, Laura Aird – Rebecca Night, Hamish Balmerino – Johannes Zirner, Jake Hooper – Christoph v. Friedl, Lucilla Balmerino – Suzan Anbeh, Archie Balmerino – Anthony Higgins, Isobel Balmerino – Harriet Walter, Sara Keeling – Ella McKeand, Jono Keeling – Jonathan Aitken – u.a.

Drehorte: Das Schloss der Balmerinos, der befreundeten Nachbarfamilie der Airds, ist das Duns Castle welches bei der Ortschaft Duns, Scottish Borders liegt. Manderston House ist das Anwesen der alt eingesessenen und wohlhabenden schottischen Familie Aird und liegt auch in Wirklichkeit ganz in der Nähe.  Weitere Drehorte waren in Oxford, Oxfordshire und London, England; St. Abbs, Scottish Borders.

Drehzeit: 9. Mai 2011 bis 1. Juli 2011

Sonntag, 23. Januar 2011

Sonntagskinder

 

Rosamunde Pilcher - Sonntagskinder

Die talentierte Köchin Rose Holland macht Werbung für eine Telefongesellschaft, um an Geld für ihr eigenes Restaurant zu kommen. Verkleidet als englische Telefonzelle stößt sie mit einem attraktiven Mann zusammen, der sie im wahrsten Sinne des Wortes umhaut. Sie gibt ihm die Schuld an dem kleinen Unfall, verweigert eine Entschuldigung und wird von ihrer Firma gefeuert.
Für ihre Freundin Nora Gonzalez ist es ein Wink des Schicksals, dass Rose einen Urlaub für zwei in einem Schlosshotel in Cornwall gewonnen hat. Nora überredet ihre Freundin, die Reise mit ihr zusammen anzutreten. Sie ködert sie damit, dass Rose in dem Hotel Investoren für ihr Restaurant finden könnte. Dazu soll Rose sich als Managerin einer Risikokapitalgesellschaft ausgeben.
Im Hotel trifft sie den Mann, mit dem sie zusammengestoßen war, wieder. Marc Hopkins, Besitzer eines Plattenlabels, hat sich ebenfalls unter falschem Namen dort ein Zimmer gemietet. Er will sich inkognito das "Cornish Chamber Orchestra" anhören. Der Dirigent, Andrew Morgan, ist ein Neffe der Hotelbesitzerin, Beatrice East. Beide machen gerade schwere Zeiten durch. Andrew braucht einen neuen Sponsor für sein Orchester, seine Tante sucht einen Käufer für ihr Hotel. Die Unterstützungsangebote ihres langjährigen Verehrers, John Browning, rühren sie, retten sie aber nicht.
Marc erkennt Rose nicht, obwohl sie ihm merkwürdig vertraut vorkommt. Rose, die Angst hat, dass ihr Schwindel auffliegt, beschließt spontan, bei ihrer derzeitigen Biografie zu bleiben, zumal sie glaubt, dass Marc auch nicht der ist, für den er sich ausgibt. Die beiden belauern sich und allen Außenstehenden ist klar, dass die beiden füreinander geschaffen sind. Kurz vor dem ersten Kuss erkennt Marc in Rose die "Telefonzelle" und Rose muss wohl oder übel Farbe bekennen.

Nach einer gemeinsamen Nacht schwebt Rose im siebten Himmel, bis Agnes Hopkins, Marcs Frau auftaucht, die er schon vor Monaten um die Scheidung gebeten hat. Agnes wittert in Rose sofort eine Gefahr und stellt sie als eine von Marcs häufigen Seitensprüngen bloß. Rose fühlt sich zutiefst gedemütigt und gibt Marc keine Gelegenheit, sich ihr zu erklären. Agnes manipuliert geschickt Marcs Bruder Bobby, der das Down-Syndrom hat und in einem Heim lebt. Marc, der seinem Bruder versprochen hat, sich um ihn zu kümmern, gerät in einen tiefen Gewissenskonflikt und steht vor einer schweren Entscheidung.
Nach der Kurzgeschichte "Holiday Affair" - Text & Screenshots: ZDF



Melodram, Deutschland, 2011
Gemeinschaftsproduktion von ZDF und ORF
Länge: 90 min.
Drehbuch: Martin Wilke
Regie: Dieter Kehler
Kamera: James Jacobs
Musik: Richard Blackford

Darsteller: Rose Holland - Denise Zich, Marc Hopkins - Patrik Fichte, Nora Gonzalez - Birthe Wolter, Andrew Morgan - Ben Bela Böhm, Beatrice East - Ursela Monn, Bobby Hopkins - Bobby Brederlow, Agnes Hopkins - Alexandra Schalaudek, John Browning - Peter Sattmann - u.a.

Drehorte: Rose hat einen Urlaub für zwei Personen in dem Palace Hotel in Cornwall gewonnen. Bei dem Hotel handelt es sich um Mount Edgcombe House. Die Orangerie auf Mount Edgcumbe ist Kulisse für das Geburtstagskonzert von Rose. Mehrmals treffen sich Rose und Marc auf Thurlestone Sands, im Hintergrund ist der Thurlestone Rock zusehen. Kurze Einspielungen sind von Plymouth und dem Tinside Pool, einer einzigartigen Badeanlage, zu sehen. Einige Szenen wurden in London gedreht.

Drehzeit: 06.10.2010 bis 05.11.2010

Sonntag, 2. Januar 2011

Herzensfragen


Rosamunde Pilcher - Herzensfragen

Die junge Witwe Lady Nicole Sherberton kümmert sich seit dem Tod ihres Mannes um ihre liebenswerte, aber eigenwillige Schwiegermutter Lady Claire Sherberton. Es wird allgemein erwartet, dass Captain Gregory Armitage, der beste Freund von Lady Nics verstorbenem Mann, nach Ablauf des Trauerjahres um ihre Hand anhalten wird. Nic scheint damit einverstanden. Gregory besucht Nic und Claire häufig und weiß eine Lösung, als die beiden einen Chauffeur benötigen: Duncan Fraser, einer seiner besten Unteroffiziere, der die Marine verlassen musste.

Duncan und Nic geraten schon beim ersten Aufeinandertreffen aneinander. Nic hat noch nie einen so ungehobelten, unfreundlichen Mann getroffen, und Duncan hat keinerlei Verständnis für Nics diplomatisches Verhalten, das er als fehlendes Rückgrat bemängelt. Und so kündigt Duncan die Stellung bereits am Abend des ersten Tages.

Doch die Nacht, die er notgedrungen noch in Sherberton Manor verbringen muss, ändert alles: Duncan rettet Nic vor einem Einbrecher, der sie in seine Gewalt gebracht hat. Nach dem überstandenen Schock kommen sich die beiden näher, und Nic gesteht Duncan ihren großen Traum: den Führerschein zu machen und die Küste entlang bis nach Lands End zu fahren. Duncan nimmt sie beim Wort und gibt ihr eine private Fahrstunde im Sonnenaufgang.

Lady Claire ist fest entschlossen, die aufkeimenden Gefühle in ihren Anfängen zu ersticken. Sie simuliert einen Herzanfall und bittet Nic, sie für einige Wochen in eine Kur zu begleiten. Sie hofft die beiden so zu trennen, doch Nic kann Duncan nicht aus ihrem Herzen verbannen. Erst recht nicht, als sie zu ihrer völligen Überraschung erfährt, dass sie schwanger ist. Sie hat es für unmöglich gehalten - schließlich war ihre Ehe kinderlos.

Völlig verwirrt fährt sie nach Hause, um das Gespräch mit Duncan zu suchen, doch hier warten Überraschungen auf sie: Duncan ist rehabilitiert worden und kann sofort zu seiner Einheit zurückkehren. Nic ahnt nicht, dass Claire hinter dieser Sache steckt und zögert, Duncan von ihrer Schwangerschaft zu erzählen. Außerdem taucht Debbie, die Geliebte von Nics verstorbenem Ehemann, in Sherberton Manor auf und behauptet, sie habe ein Kind von ihm, für das sie Unterhalt verlangt. Nic versucht das geforderte Geld aufzutreiben, um ihrer Schwiegermutter die bittere Erkenntnis über den Fehltritt ihres Sohnes zu ersparen. Sie ahnt nicht, dass Claires Neffe William hinter der Erpressung steckt.

Als das schließlich herauskommt, ist es alles zu viel für Claire: Diesmal ist ihr Herz der Belastung wirklich nicht gewachsen. Während ihrer langen Rekonvaleszenz steht ihr Nic loyal zur Seite. Gleichzeitig verschließt sie den Schmerz über Duncans Entscheidung für die Armee tief in ihrem Inneren. Schließlich ist es ausgerechnet Claire, die Nic rät, ihrem Herzen zu folgen.
Nach der Kurzgeschichte "A day for a stranger" - Text & Screenshot: ZDF

Liebesdrama, Deutschland/Österreich 2010 *
Länge: 88 min
Regie: Stefan Bartmann
Drehbuch: Silke Morgenroth, Martin Wilke
Kamera: Marc Prill
Musik: Richard Blackford

Darsteller: Katja Weitzenböck (Lady Nicole Sherberton), Michael Roll (Duncan Fraser), Karin Dor (Lady Claire Sherberton), Dietrich Adam (Captain Gregory Armitage), Rebecca Mosselman (Debbie), Adam Astill (William), Martin Akehurst, Steve Ubels

Drehorte:  Das Intro zeigt u.a. die Bedruthan Steps, Rame Head mit der Whitsand Bay und Royal William Yard in Plymouth. Drehort der Militärszenen war auf dem Gelände der Royal Citadel in Plymouth (Standort des 29. Commando Regiment), genauer vor dem Tor der Zitadelle. Weitere Außenansichten des Royal William Yard in Plymouth waren zu sehen.
Die Gedenktafel wurde in Wembury an der Parish Church enthüllt (diese Kirche war häufiger Pilcher-Drehort). Luftaufnahmen der Dartmündung südlich Dartmouth sind zu sehen.
Das Juweliergeschäft ist in Wirklichkeit ein Anwaltsbüro in Torquay in der "The Terrace" (neben dem White House unweit des Pavillon Shopping Centre). Das Lady Committee trifft sich auf der Terrasse des Cafes im Pavillon Shopping Centre in Torquay. Die Rückfahrt an der Küste fand auf der Meadfoot Sea Road in Torquay statt. Duncans wütender Strandlauf war am Strand von Slapton Sands.
Nicole und Duncan fahren mit dem Sportwagen auf der Zufahrtsstraße zum Startpoint Leuchtturm (der häufiger vorkommt), hier auch die Schlussszene. Auch fahren die Beiden zum Badeurlaub nach Bath, die Sequenz wird eröffnet mit Luftaufnahmen der Kathedrale und der Pulteney Bridge. Weitere Szenen vor dem Pump Room des Queen’s Bath, am großen Becken der römischen Thermen, an der Kathedrale und dahinter (beim Tee) im Abbey Yard auf der Colonnade. Bath war das Modebad des 18. Jh.; bis heute prägen die beeindruckenden Straßenzüge dessen Chic und Eleganz. Das Osborne Hotel steht aber in Torquay, Hesketh Cresent!

Drehzeit: 02.06.2010 bis 01.07.2010