Sonntag, 22. November 2015

Liebe, Diebe, Diamanten

Foto: ZDF und JON AILES
Foto: ZDF und JON AILES

 

Rosamunde Pilcher: Liebe, Diebe, Diamanten 

Richard Johnson, ein Jahrzehnte im brasilianischen Exil lebender früherer Bankräuber, kehrt nach der Verjährung seiner Taten in Begleitung seines Sohnes Fernando zurück nach Cornwall.

Er hat eine Einladung zur Hochzeit seiner Tochter Rose erhalten. Richards innigste Wünsche scheinen in Erfüllung zu gehen: Seine Tochter und ihre Mutter Marian haben ihm verziehen. Diese Hoffnung wird jedoch im Keim erstickt.

Er muss feststellen, dass weder Rose noch seine große Liebe Marian Interesse an einer Familienzusammenführung haben.

Großes Interesse an dem Heimkehrer haben dagegen andere: Inspektor James Barnes, Sohn des damaligen Ermittlers, und Richards zukünftiger Schwiegersohn Dennis, ein vermeintlich seriöser Anwalt.

Richard wird klar, dass er in eine Falle gelockt wurde, und dass er seine Familie nur beschützen kann, wenn er sich auf einen Deal mit der Polizei einlässt.
Nach der Kurzgeschichte "Tulip Major Dundee"  - Text: ZDF 

Bildbeschreibung: Rose gibt ihrem Vater klar zu verstehen, dass sie ihn nicht wiedersehen will. Doch Richard kämpft weiterhin um die Liebe seiner Tochter. (Ralph Gassmann, Cornelia Ivancan, Michael Fitz).

Deutschland 2015
90 min.
Musik: Patrick M. Schmitz
Kamera: Sebastian Wiegärtner
Drehbuch: Martin Wilke, Jochen S. Franken
Regie: Marco Serafini

Darsteller: Richard "Rick" Johnson - Michael Fitz, Marian Winter - Sybille Canonica, Rose Winter - Cornelia Ivancan, James Barnes - Ralph Gassmann, Dennis Sterling - Gedeon Burkhard, Thomas Cooper - Helmut Zierl, Fernando - Emanuel Fitz und andere  

Drehorte: Klippen - "St Agnes Head"; Bread &amp  |  Roses B&B - "Cabilla Manor" B&B, bei Bodmin  |  Surfen/Strand/Junggesellenabschied in "Perranporth"  |  Bergwerk - "Geevor Mine" in Pendeen  |  Altes Bergwerk - "Wheal Coates bei St Agnes"  |  Hochzeitsladen - "The Bridal House" ist im "Old Mansion House", 9 Quay Street, Truro  |  Standesamt im "Mansion House", Princes Street, Truro  |  Bergarbeiter Pub - "The Tavern" in Newquay  |  Hafen von "Charlestown"  |  Junggesellenabschieds Pub ist "Godolphin Arms", Godolphin Cross  |  Kirche - "St Colan Church , in der Gemeinde Colan"  |   Park sind die "Victoria Gardens", Truro  |  Flughafen ist der "Lands End Airport", St Just  |  Police Station - Old County Hall, Truro;

Drehzeit: 28.05.2015 - 24.06.2015
Erstausstrahlung: So 22. November 2015 - ZDF

Pressebericht zu den Dreharbeiten (Mansion House)
Pressebericht zu den Dreharbeiten (Geevor Mine)
Rosamunde Pilcher goes surfing

Sonntag, 4. Oktober 2015

Vollkommen unerwartet

Foto: ZDF und Jon Ailes
 

Rosamunde Pilcher: Vollkommen unerwartet 


Eric, alleinerziehender Vater zweier Töchter, verliebt sich bei seiner Rückkehr nach Cornwall in die Polizistin Hannah, die ihn wegen zu schnellen Fahrens stoppt. Doch sie ist vergeben.
Hannah ist die neue Freundin seines Bruders Tony. Enttäuscht muss Eric mit ansehen, wie dieser die Zukunft mit Hannah plant. Zeitgleich sollen die Brüder die familieneigene Werft als Geschäftsführer übernehmen. Sehr zum Missfallen des Werkstattleiters Todd.
Dieser hatte sich selbst schon als Geschäftsführer der Werft gesehen. Doch Todd gibt sich noch nicht geschlagen.
Außerdem muss sich der verwitwete Eric mit den pubertären Ausbrüchen seiner ältesten Tochter Mila auseinandersetzen. Zusammen mit einem Schulfreund möchte sie die Welt umsegeln, um gegen die Verschmutzung der Meere aufmerksam zu machen. Ihr Onkel Tony sieht in diesem Vorhaben die Chance, Werbung für die familieneigene Werft zu machen und unterstützt daher Milas Pläne.
Um das Glück seines Bruders nicht zu zerstören, versucht Eric seine Gefühle für Hannah zu unterdrücken. Was jedoch nicht ganz einfach ist, da Hannah ein häufiger Familiengast ist und auch Erics Töchter sie sehr ins Herz geschlossen haben.
Erst als Fiona, eine alte Jugendfreundin der Brüder, auftaucht und sich sehr für Eric interessiert, können Eric und Hannah ihre Gefühle füreinander nicht mehr unterdrücken. Nach einem leidenschaftlichen Kuss steht Erics Entschluss fest: Er will Tony seine Gefühle für Hannah offenbaren. Doch als dieser ihm am nächsten Tag ein Geheimnis anvertraut, scheinen Erics und Hannahs gemeinsame Zukunftspläne zu zerplatzen.
Nach der Kurzgeschichte "The light" - Text: ZDF

Deutschland 2015
Musik: Patrick M. Schmitz
Kamera: Marc Prill
Drehbuch: Martin Wilke, Jochen S. Franken
Regie: Marco Serafini

Darsteller: Eric Miller - Herbert Ulrich, Hannah Canning - Natalia Avelon, Anthony Miller - Roman Knizka, Margret Miller - Uschi Glas, Mila Miller - Leonie Katarina Tepe, Emma Miller - Ava Montgomery, Todd Harrison - Rüdiger Joswig, Fiona - Ruth Moschner, Liam Cosslett - Joe Ashman und andere

Drehorte: Am Anfang des Films lassen Eric mit seinen beiden Töchter Mila und Emma zwei Kong-Ming-Laternen zum Gedenken an die verstorbene Mutter bei Godrevy Point, mit dem Leuchtturm im Hintergrund, in den Himmel steigen, jedoch mit unangenehmen Folgen. Auch in weiteren Szenen ist Godrevy zu sehen.  In St Ives wird in der Lifeboat Station im Sloop Inn und im Pool Club in der Wharf Road gedreht und weiter in der Apotheke "Leddra", 7 Fore Street.  Einige Szenen wurden im Mylor Harbour und im Yacht Club von Mylor Churchtown gedreht. Margrets Büro befindet sich hier im Yacht Club, wo der langjährige Mitarbeiter Todd ihr seine Liebe gesteht (Uschi Glas, Rüdiger Joswig).  Eric (Herbert Ulrich) hat mit seiner Jugendfreundin Fiona (Ruth Moschner) viel Spaß beim Karaoke. Bei diesem Pub handelt es sich um "The Pheasant Inn", Churchtown, St Newlyn East, Newquay (Facebook).  Die familieneigene Werft der Millers befindet sich in Rock, 8 Pityme Farm Rd und heißt in Wirklichkeit "Cornish Crabbers". Das Fallschirmspringen fand auf dem Perranporth Airfield in Trevellas/Saint Agnes statt.  Ein weiterer Drehort ist das Rathaus von Helston (Helston Town Hall). Im diesem Gebäude befindet sich die frühere Getreidebörse (Corn Exchange) und ist in dem Film die Anlaufstelle für Anonyme Alkoholiker, auch Anthony erscheint zu dem Treffen. Die Anwaltsbüros in der Meneage Street von Helston wurden in eine Polizeistation verwandelt

Drehzeit: 15.04.2015 - 13.05.2015

Erstausstrahlung: Sonntag, 4.10.2015 - ZDF 

Pressebericht über die Dreharbeiten in St Ives

Sonntag, 17. Mai 2015

Rundum glücklich

Foto: ZDF und JON AILES

 

Rosamunde Pilcher: Rundum glücklich

Betty Hunter ist eine fröhliche junge Bäckerin aus Leidenschaft. Mit ein paar Kilogramm weniger, glaubt sie, ist auch der Traummann nicht fern. Ausgerechnet bei einem Autounfall begegnet sie ihm. Der charmante Unbekannte katapultiert sie direkt in den siebten Himmel. Was Betty nicht ahnt: Er ist ein Betrüger. Marc Combe möchte seine Ähnlichkeit mit dem großen Rennfahrer Johnny Payne ausnutzen. Marc alias Johnny ist auf dem Weg zu einem der größten Rallyefans und ehemaligen Hobbyfahrer Richard Parcely, um dort über eine Oldtimer-Rallye Gelder für sich einzunehmen. Betty will Johnny imponieren und beschließt, mit allen Mitteln ihre überflüssigen Pfunde loszuwerden. Simon, Bettys Freund aus Kindheitstagen, beobachtet mit Argusaugen, wie Betty sich mit Ananasdiät, Thermoanzug und Vibrationstraining für einen schnellen Erfolg quält. Doch dieser bleibt aus. In ihrem Frust und unter dem Einfluss jeder Menge Wein landen Betty und Simon schließlich im Bett. Nach dem Schock über die gemeinsame Nacht stürzt sich Betty in die Organisation der Rallye. Simon flüchtet in sein Restaurant, um kulinarische Kreationen und somit seine Karriere weiter voranzutreiben. Bettys Bemühungen um Johnny scheinen erfolgversprechend: Sie gewinnt immer mehr sein Herz, und ihr großer Traum vom Glück rückt somit näher. Doch dann fliegt Marcs falsches Spiel auf, und Betty muss erkennen, dass der wahre Traumprinz vielleicht doch schon immer näher war als sie dachte. 
Nach der Kurzgeschichte "A nice quiet day" - Text: ZDF

Foto: ZDF und JON AILES

Deutschland/Großbritannien, 2015
Regie: Dieter Kehler
Kamera: Jochen Radermacher
Musik: Richard Blackford
Drehbuch: Katja Brandenbusch, Silke Morgenroth

Darsteller: Richard Parcely - Heinrich Schafmeister, William Parcely - Robert Giggenbach, Betty Hunter - Caroline Maria Frier, Marc Combe - Christian von Friedl, Simon Parcely - Raphael Vogt, Ann Gransden - Nadine Schori, Linda - Nora Jokhosha... u.v.a.m. 

Drehorte: Im "Spires Restaurant" in Truro wurden einige Szenen in der Küche gedreht (Pressebericht). Das Nobelrestaurant befindet sich im Allen-Gebäude der Truro Hochschule. Auch die Bäckerei, "Betty's Best Patisserie" ist in Truro, genau auf der Ecke, New Bridge Street und der St Mary's Street. Ein weiterer Drehort befindet sich hoch über Saint Ives. Das große weiße Haus liegt am Ende des Carthew Ways und der Beach Rd. und ist das Zuhause von Betty, es handelt sich hierbei sehr wahrscheinlich um ein Privathaus. Von dort kann man das St Ives Island mit der St Nicholas Chapel und die Porthmeor Beach erkennen.
Weymouth, eine Küstenstadt in der südwestenglischen Grafschaft Dorset, ist auch kurz im Intro dieser Verfilmung zu sehen. Ein besonderes Merkmal ist die Klappbrücke mitten in der Stadt. Betty und Marc machen einen Spaziergang in Newquay, im Hintergrund ist die Towan Beach mit der Insel, welche durch eine wunderschöne Hängebrücke mit dem Felsen verbunden ist, zu sehen.
Das moderne, preisgekrönte "Sea House" in Porth/Newquay, in der Lusty Glaze Road, mit einem atemberaubenden Blick auf die Porth Beach, ist in dieser Verfilmung das Fitnesscenter, hier möchte Betty gerne ein paar Kilos abtrainieren.

Drehzeit: 16.07.2014 - 13.08.2014

Montag, 6. April 2015

Ein einziger Kuss

Foto: ZDF und OLLIE UPTON
 

Rosamunde Pilcher: Ein einziger Kuss

Der Film erzählt von der Herausforderung, den Weg der Trennung durch die Scheidungshölle bis zum ersehnten, wiedergewonnenen Familienfrieden zu gehen. Mitten in den Hochzeitsvorbereitungen für ihre Tochter Sophie wird Valentine Whiteley von ihrem Ehemann Nicholas mit der Mitteilung überrascht, dass er sich scheiden lassen und die beiden jüngeren Kinder Lily und Dylan mit nach London nehmen will. Die Autorin erfolgreicher Erziehungsratgeber und das Aushängeschild der perfekten Mutter beginnt zu begreifen, dass sie in den vergangenen Jahren für ihren beruflichen Erfolg ihre Familie vernachlässigt, punktuell falsche Prioritäten gesetzt hat und nun alles dafür tun muss, dieses Defizit auszugleichen, um ihre Kinder zurückzugewinnen. Auftrieb gibt ihr dabei die Bekanntschaft mit dem humorvollen Journalisten Daniel Barras, den sie durch ein Interview kennen lernt. Als sich jedoch in seinem Artikel intime Details finden, die Valentine als Mutter in Misskredit bringen und die Nicholas in der Scheidung gegen sie verwenden kann, bricht sie jeden Kontakt mit Daniel ab. Infolge der schlechten Presse kündigt ihr Verlag einen großen Buch-Auftrag. Auch Valentines Tochter Sophie muss sich Sorgen um ihre berufliche Karriere machen. Die junge Anwältin ist schwanger und ahnt, dass eine längere Babyzeit ihre Chancen auf eine Partnerschaft in der Kanzlei schwinden lassen wird. Auf Sophies Hochzeit erreicht der Rosenkrieg von Valentine und Nicholas seinen dramatischen Höhepunkt. Sind die Fehler der Vergangenheit wieder gutzumachen? Das Melodram setzt die seit vielen Jahren erfolgreiche "Rosamunde Pilcher"-Reihe fort und knüpft unter anderem an die aufwändigen Verfilmungen "September", "Heimkehr", "Wintersonne", "Die Muschelsucher" sowie zuletzt die Zweiteiler "Die andere Frau" und "Mein unbekanntes Herz" an.
Nach der gleichnamigen Erzählung - Text:ZDF

 
ZDF und OLLIE UPTON

Großbritannien, 2015
Regie: Sarah Harding
Kamera: David Marsh
Musik: Jennie Muskett
Drehbuch: Matthew Thomas

Darsteller: Valentine Whiteley - Katja Weitzenböck, Nicholas Whiteley - Rupert Graves, Daniel Barras - Jean-Yves Berteloot, Sophie Whiteley - Zoe Tapper, Lily Whiteley - Eliza Hope Bennett, Lord Rupert Mallory - John Hannah, Catherine Maier - Eileen Atkins, Grant Philips - James Anderson,  Helen - Caroline Catz, Alice Strong - Nina Schmieder, Dylan Whiteley - Harry Wood, Edward Whiteley - Clive Swift und andere

Drehorte: Die Dreharbeiten fanden in London, Buckinghamshire, dem wunderbaren Thames Valley und den Pinewood Studios (James Bond-Verfilmungen) statt. Bei dem Anwesen von Lord Rupert Mallory handelt es sich um Wrotham Park. Es liegt in Barnet, Hertfordshire und ist nur 30 Minuten vom Zentrum Londons entfernt. Bekannt ist es aus den Pilcher-Verfilmungen "Heimkehr" & "Das große Erbe", unter dem Namen Nancherrow.
Die Hochzeit fand in Denham, Buckinghamshire, in der dortigen St. Mary's Parish Church statt. Auch das fiktive "Chawton Vale Lodge Hotel" befindet sich in Denham, in der Village Road, hier besucht Valentine die Charity Fiction for Africa. In Wirklichkeit handelt es sich bei dem Hotel um ein Privathaus. Weitere Szenen wurden ebenfalls in Denham gedreht. So liegt auch das riesige Anwesen von Valentine und ihrem noch Ehemann Nicholas vis-à-vis der Kirche in der Village Road und der River Misbourne fließt durch den Garten. Die Brücke, auf welcher die Hochzeitsfotos entstanden sind, befindet sich auch auf diesem Anwesen (Foto).
Diese Gemeinde und auch die Kirche war u. a. Drehort für verschiedene Inspector Barnaby Verfilmungen.
Valentine sucht mit ihrer Tochter Sophie ein passendes Brautkleid. Den passenden Laden  "Brides of Henley - Pressebericht", haben die beiden in Henley-on-Thames in Oxfordshire gefunden. Das ehemalige Geschäft am Market Place wurde vor kurzem geschlossen und jetzt extra für den Film zu einem Wedding Shop umgebaut.
Die beiden jüngeren Kinder von Valentine, Lily und Dylan, gehen noch zur Schule. Bei dem Gebäude handelt es sich um "Ham House". Dieses seltene und stimmungsvolle Haus aus dem 17. Jahrhundert liegt am Ufer der Themse in Richmond / Surrey. 

Drehzeit: 19.05.2014 - 09.07.2014

Sonntag, 22. Februar 2015

Wahlversprechen und andere Lügen


Foto: ZDF und JON AILES

 

Rosamunde Pilcher: Wahlversprechen und andere Lügen

Abbey Norton, Tochter aus gutem britischen Haus, und Greg Dukakis, Sohn griechischer Einwanderer, die seit ihrer unschönen Trennung nichts mehr miteinander zu tun haben wollen, treffen als konkurrierende Kandidaten für die Unterhauswahl im selben Wahlkreis wieder aufeinander. Als wäre das nicht schon Strafe genug, eröffnen Abbeys Mutter und Gregs Vater dem perplexen Ex-Paar, dass sie heiraten werden. Nach dem Tod von Leos Frau haben sich die konservative, adlige Gwen und der griechische Einwanderer in einem Chor kennen und lieben gelernt. Mit der Hochzeit von Gwen und Leo würden aus den verfeindeten Ex-Partnern somit Stiefgeschwister. Ein Gedanke, der beiden zutiefst missfällt, da die Verletzungen, die sie sich gegenseitig bei der Trennung zugefügt haben, noch nicht überwunden sind. Abbey und Greg versuchen ihren Eltern die Hochzeit mit allen Mitteln auszureden. Auch wenn das nicht gelingt, so können sie ihre Eltern wenigstens davon überzeugen, die Hochzeit bis nach der Wahl zu verschieben.
Abbey und Greg befürchten, dass sich die Presse auf das Thema stürzen wird. Und genau das geschieht. Denn Abbeys Wahlkampfmanager Frank gibt die Nachricht gezielt an eine Zeitung weiter, um so PR für Abbey zu machen, die in den Umfragen hinten liegt. Daraufhin wird beschlossen, die Hochzeit vorzuziehen, um das Thema möglichst schnell hinter sich zu bringen. Allerdings besteht Abbeys Mutter darauf, dass die Familie das Wochenende vor der Hochzeit gemeinsam verbringt. Abbeys Schwester Isabel, ein Model mit Essstörungen, kommt zur Feier nach Cornwall, auch Frank lädt sich quasi selbst ein. Sehr zum Missfallen von Greg, der ahnt, dass Frank im Wahlkampf mit unlauteren Mitteln arbeitet, es ihm aber nicht beweisen kann. Gegen den Ratschlag seiner zukünftigen Frau versucht Leo das Wochenende zu nutzen, um Abbey und Greg wieder zusammenzubringen. Was auf Umwegen auch gelingt. Doch der intrigante Frank schafft es erneut, Unfrieden zwischen das wiedervereinigte Paar zu bringen. Dieses Mal scheint es endgültig aus zu sein. Es bedarf des Einsatzes von Isabel als Trojanisches Pferd, um Franks Machenschaften aufzudecken und dafür zu sorgen, dass bei dieser Wahl die Liebe gewinnt. 
Nach der Kurzgeschichte "Guest Star"- Text: ZDF

Foto: ZDF und JON AILES

Deutschland 2015
Buch: Martin Wilke
Regie: Hans-Jürgen Tögel
Musik: Richard Blackford
Schnitt: Britta H. Thomas
Produzent/in: Heidi Ulmke, Michael Smeaton
Redaktion: Andrea Klingenschmitt
Produktionsfirma: FFP New Media

Darsteller: Abbey Norton - Denise Zich, Greg Dukakis - Francisco Medina, Gwen Norton - Michaela May, Leo Dukakis - Michele Oliveri, Frank Campell - Sven Waasner, Isabell Norton - Kim Sarah Brandts, Julia Jones - Laura Preiss - u.a.

Drehorte: In Truro befinden sich gleich mehrere Locations, zum einem die Truro City Hall, dann das Treliske Hospital und auch das Cornish Daily Newspaper Office.
Das Herrenhaus der Firma Dukakis & Sons ist in Wirklichkeit Trelissick House.
Bei dem Yachthafen handelt es sich um Mylor, dort findet auch das zufällige Treffen von Abbey, Greg, Gwen, Leo, im Restaurant des Mylor Yacht Clubs statt (siehe Foto).
In dieser Verfilmung stellt Prideaux Place das Norton Castle dar, hier findet auch die Grillparty statt.
Das charmante und unberührte Fischerdorf Porthleven ist Kulisse für einige Szenen. Nach ihrer unschönen Trennung treffen Abbey (Denise Zich) und Greg (Francisco Medina) während ihres Wahlkampfes zum ersten Mal in Porthleven wieder aufeinander. Die hochengagierte Journalistin Julia Jones (Laura Preiss) wittert hinter Gregs (Francisco Medina) Vergangenheit eine hochinteressante Geschichte, auch diese Szene spielt in Porthleven.
In der Breage Parish Church, einer Kirche aus dem 15. Jahrhundert wird Gwen getauft. Auch St Agnes Head finden wir in diesem Film wieder. Hier stellen Abbey (Denise Zich) und Greg (Francisco Medina) fest, dass ihre Liebe füreinander noch immer nicht erloschen ist. Vor den Bawden Rocks kommen sich auch Isabel (Kim-Sarah Brandts) und Frank (Sven Waasner) näher. Auch einige Radszenen wurden hier, aber auch im Bodmin Moor gedreht.
Die kleine, nach Westen ausgerichtete Little Fistral Beach in Newquay, ist Ort des Photoshootings (Pressebericht). Die Towan Beach, ebenfalls in Newquay, ist eine weitere Kulisse in dieser Verfilmung. Besonders markant ist die Insel, verbunden mit dem Felsen durch eine wunderschöne Hängebrücke.
Gwen (Michaela May) und Leo (Michele Oliveri) frühstücken gemeinsam im Garten. Hierbei handelt es sich um ein Privathaus in, Flushing, Saint Peter's Road am Penryn River. Zu Ende des Films ist noch die Coinage Hall auf der Boscawen Street im Herzen von Truro zu sehen. In dem viktorianischen Gebäude aus dem 14. Jahrhundert befindet sich heute, Pizza Express, Charlotte's Teahouse und das Antique Centre.

Drehzeit: 27.08.2014 - 24.09.2014

Sonntag, 11. Januar 2015

Ghostwriter

Foto: ZDF und JON AILES
 

Rosamunde Pilcher - Ghostwriter

Der rationale Physiker Owen Blyton will Rache nehmen an seinem Nebenbuhler Bill, für den ihn seine Ex-Frau verlassen hat. Bill benötigt dringend seinen Doktortitel und beauftragt über Desmond Foster einen Ghostwriter für seine Doktorarbeit in Physik. Nicht ahnend, dass Desmond der beste Freund von Owen ist. Zoe ist eine handfeste Romantikerin. Als sie sich endlich traut, ihrem langjährigen Lebensgefährten einen Heiratsantrag zu machen, muss sie entsetzt feststellen, dass dieser sie betrügt. Enttäuscht und verletzt möchte sie vorübergehend im Cottage ihrer Patentante, der Richterin Harriet Hunt, unterkommen. Dort wohnt bereits Owen, der aber gern bereit ist, die Räumlichkeiten mit ihr zu teilen. 
Für Zoe ein Wink des Schicksals. Während Desmond wegen illegaler Geschäfte vor Gericht stand, erlag die als streng geltende Richterin Harriet seinem Charme. Nach der Urteilsfällung hat sie mit ihm eine Affäre begonnen. Nun hat Harriet alle Hände voll zu tun, die Beziehung zu Desmond nicht öffentlich werden zu lassen. Sie zweifelt an der gemeinsamen Basis. Doch Desmond versucht hartnäckig um ihre Liebe zu kämpfen. Als ein entflohener Häftling Rache an der Richterin nehmen will, erweist sich Desmond als wahrer Held. Zoe versucht mit allen Mitteln, Owens Aufmerksamkeit und Liebe für sich zu gewinnen. Doch dieser hat nur Augen für seinen Rachefeldzug. 
Da taucht überraschenderweise Owens Ex-Frau mit Bill auf, und Zoe schlüpft gern und mit großer Überzeugung in die Rolle als Owens neue Freundin. Als dieser die Nacht mit ihr verbringt, ist Zoe von ihrer gemeinsamen Schicksalsfügung überzeugt. Doch schon am nächsten Morgen muss sie erkennen, dass Owen noch an seiner Ex-Frau hängt und für eine neue Beziehung mit ihr nicht bereit ist. Wieder scheint das Schicksal sich gegen Zoe verschworen zu haben.  
Nach der Kurzgeschichte "Foreign nights" (Text: ZDF)

Foto: ZDF und JON AILES

Melodram, Großbritannien / Deutschland 2015
Länge: 90 min. 
Regie: Stefan Bartmann
Drehbuch: Martin Wilke
Kamera: Marc Prill
Musik: Patrick M. Schmitz

Darsteller: Jeanette Biedermann (Zoe Harding), Patrik Fichte (Owen Blyton), Angela Roy (Harriet Hunt), Christoph M. Ohrt (Desmond Foster), Alexandra Helmig (Rose Cameron), Markus Böker (Bill Cameron), Mark Armstrong (Joe), Sam Blythe (Gordon) - u.a.

Drehorte: In dem Cottage auf den Klippen von Rinsey Head, welches sich in einer atemberaubenden Lage zwischen Praa Sands und Porthleven befindet, wurden viele Szenen gedreht. Im Film handelt es sich um das Haus der Patentante von Zoe, in dem sie vorübergehend wohnen möchte, jedoch wurde das Cottage auch schon anderweitig vergeben. (Pressebericht) Cornwall / England. Im Hafen von Charlestown wurde der Werbespot für Zoes Mermaid Muffins gedreht. Zoe und Owen machen unter anderem in der Gover Lane in Newquay ihren Einkaufsbummel. Ein kurzes Zusammentreffen hatte Zoe mit ihrem alten Freund Joe am Headland Hotel in Newquay. Owen trifft sich mit seiner Exfrau Rose auf einer Bank oberhalb der Mullion Cove, vor dem gleichnamigen Hotel oben auf der Klippe. Hier übergibt er ihr die Dissertation, welche er als Ghostwriter für ihren Freund Bill geschrieben hat. 
Das kleine Fischerdorf Cadgwith ist Kulisse für die Szenen mit Isaak Newton, hier bringt er Zoe ein Päckchen mit einem Muffin, in dem ein Verlobungsring versteckt ist. Die Community Library (Bücherei) am Union Place in Truro, stellt die "Faculty Of Physics" dar.  Owen und Desmond haben sich in der Gaststätte "The Treguth Inn" in  dem Dorf Holywell mit Bill Cameron verabredet. Die Pferderennbahn befindet sich in Newton Abbott. Hier werden seit dem Jahre 1866 Pferderennen ausgetragen. Weiterer Drehort war die Kynance Cove.

Drehzeit: 07.10.2014 bis 03.11.2014