Montag, 6. April 2015

Ein einziger Kuss

Foto: ZDF und OLLIE UPTON
 

Rosamunde Pilcher: Ein einziger Kuss

Der Film erzählt von der Herausforderung, den Weg der Trennung durch die Scheidungshölle bis zum ersehnten, wiedergewonnenen Familienfrieden zu gehen. Mitten in den Hochzeitsvorbereitungen für ihre Tochter Sophie wird Valentine Whiteley von ihrem Ehemann Nicholas mit der Mitteilung überrascht, dass er sich scheiden lassen und die beiden jüngeren Kinder Lily und Dylan mit nach London nehmen will. Die Autorin erfolgreicher Erziehungsratgeber und das Aushängeschild der perfekten Mutter beginnt zu begreifen, dass sie in den vergangenen Jahren für ihren beruflichen Erfolg ihre Familie vernachlässigt, punktuell falsche Prioritäten gesetzt hat und nun alles dafür tun muss, dieses Defizit auszugleichen, um ihre Kinder zurückzugewinnen. Auftrieb gibt ihr dabei die Bekanntschaft mit dem humorvollen Journalisten Daniel Barras, den sie durch ein Interview kennen lernt. Als sich jedoch in seinem Artikel intime Details finden, die Valentine als Mutter in Misskredit bringen und die Nicholas in der Scheidung gegen sie verwenden kann, bricht sie jeden Kontakt mit Daniel ab. Infolge der schlechten Presse kündigt ihr Verlag einen großen Buch-Auftrag. Auch Valentines Tochter Sophie muss sich Sorgen um ihre berufliche Karriere machen. Die junge Anwältin ist schwanger und ahnt, dass eine längere Babyzeit ihre Chancen auf eine Partnerschaft in der Kanzlei schwinden lassen wird. Auf Sophies Hochzeit erreicht der Rosenkrieg von Valentine und Nicholas seinen dramatischen Höhepunkt. Sind die Fehler der Vergangenheit wieder gutzumachen? Das Melodram setzt die seit vielen Jahren erfolgreiche "Rosamunde Pilcher"-Reihe fort und knüpft unter anderem an die aufwändigen Verfilmungen "September", "Heimkehr", "Wintersonne", "Die Muschelsucher" sowie zuletzt die Zweiteiler "Die andere Frau" und "Mein unbekanntes Herz" an.
Nach der gleichnamigen Erzählung - Text:ZDF

 
ZDF und OLLIE UPTON

Großbritannien, 2015
Regie: Sarah Harding
Kamera: David Marsh
Musik: Jennie Muskett
Drehbuch: Matthew Thomas

Darsteller: Valentine Whiteley - Katja Weitzenböck, Nicholas Whiteley - Rupert Graves, Daniel Barras - Jean-Yves Berteloot, Sophie Whiteley - Zoe Tapper, Lily Whiteley - Eliza Hope Bennett, Lord Rupert Mallory - John Hannah, Catherine Maier - Eileen Atkins, Grant Philips - James Anderson,  Helen - Caroline Catz, Alice Strong - Nina Schmieder, Dylan Whiteley - Harry Wood, Edward Whiteley - Clive Swift und andere

Drehorte: Die Dreharbeiten fanden in London, Buckinghamshire, dem wunderbaren Thames Valley und den Pinewood Studios (James Bond-Verfilmungen) statt. Bei dem Anwesen von Lord Rupert Mallory handelt es sich um Wrotham Park. Es liegt in Barnet, Hertfordshire und ist nur 30 Minuten vom Zentrum Londons entfernt. Bekannt ist es aus den Pilcher-Verfilmungen "Heimkehr" & "Das große Erbe", unter dem Namen Nancherrow.
Die Hochzeit fand in Denham, Buckinghamshire, in der dortigen St. Mary's Parish Church statt. Auch das fiktive "Chawton Vale Lodge Hotel" befindet sich in Denham, in der Village Road, hier besucht Valentine die Charity Fiction for Africa. In Wirklichkeit handelt es sich bei dem Hotel um ein Privathaus. Weitere Szenen wurden ebenfalls in Denham gedreht. So liegt auch das riesige Anwesen von Valentine und ihrem noch Ehemann Nicholas vis-à-vis der Kirche in der Village Road und der River Misbourne fließt durch den Garten. Die Brücke, auf welcher die Hochzeitsfotos entstanden sind, befindet sich auch auf diesem Anwesen (Foto).
Diese Gemeinde und auch die Kirche war u. a. Drehort für verschiedene Inspector Barnaby Verfilmungen.
Valentine sucht mit ihrer Tochter Sophie ein passendes Brautkleid. Den passenden Laden  "Brides of Henley - Pressebericht", haben die beiden in Henley-on-Thames in Oxfordshire gefunden. Das ehemalige Geschäft am Market Place wurde vor kurzem geschlossen und jetzt extra für den Film zu einem Wedding Shop umgebaut.
Die beiden jüngeren Kinder von Valentine, Lily und Dylan, gehen noch zur Schule. Bei dem Gebäude handelt es sich um "Ham House". Dieses seltene und stimmungsvolle Haus aus dem 17. Jahrhundert liegt am Ufer der Themse in Richmond / Surrey. 

Drehzeit: 19.05.2014 - 09.07.2014